Partner

Gewinnspiel-Partner

my Boo

Bambusfahrräder – gefertigt in Ghana, vollendet in Deutschland!

Die Idee Bambusfahrräder auf sozial und ökologische nachhaltige Weise auf dem deutschen Markt zu etablieren, entstand bereits im Sommer 2012. Durch einen Zufall sind die beiden Gründer Maximilian Schay und Jonas Stolzke während des Studiums auf den Rohstoff aufmerksam geworden. Ein Freund hatte während seines freiwilligen sozialen Jahres in Ghana ein ähnliches Bambusfahrrad gesehen.

Seitdem arbeiten die beiden an der Idee aus der heute ein Social Business geworden ist. Seit April 2014 verkaufen sie die optisch beeindruckenden Bambusfahrräder. Doch wichtiger bleibt nach wie vor die Geschichte hinter den Bambusfahrrädern. Ihr sozialer Ansatz bei der Bambusfahrradproduktion ist weltweit einzigartig.

Das Kieler social Start Up my Boo fertigt gemeinsam mit seinem Partner, einem sozialen Projekt, in Ghana Bambusfahrräder und verbindet dabei erfolgreich konkretes soziales Engagement, ein innovatives Produkt und nachhaltiges wirtschaftliches Handeln! Jedes Bambusfahrrad ist nicht nur sozial wie ökologisch nachhaltig, sondern einzigartig und wird in liebevoller Handarbeit gefertigt. Herzstück aller Bambusfahrräder ist der in Ghana hergestellte Fahrradrahmen aus Bambus, der sich durch seine natürlichen Eigenschaften als perfektes Material für Fahrradrahmen auszeichnet.

Nachhaltig. Sozial. Einzigartig. Das ist das Ziel und die Philosophie, die hinter my Boo steht.

ETHLETIC

Schuhe & Sneakers. Fair, vegan und nachhaltig!

Wer auf der Suche nach einer fairen, nachhaltigen und veganen Alternative zu klassischen Old-School-Sneakern ist, wird bei Ethletic fündig. Die Turnschuhe des Labels bestehen aus Fairtrade-Biobaumwolle und Naturkautschuk. Mit Ausnahme der Metallösen werden ausschließlich natürliche Materialien verwendet, die unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt werden - damit ist das Label ein echter Vorreiter: 2010 wurde ein Ethletic-Sneaker als erster Turnschuh überhaupt weltweit mit dem Fairtrade-Gütesiegel ausgezeichnet.

2016 gewann Ethletic den Fairtrade-Award für „herausragendes Engagement für den fairen Handel“. Bereits 2015 wurde die Marke als einziger Schuhhersteller überhaupt vom Verein Rank a Brand in die Kategorie „B“ für empfehlenswert eingestuft.

Die Baumwolle für sämtliche Schuhprodukte stammt zu 100 Prozent aus dem Bioanbau indischer und neuerdings pakistanischer Kleinbauern (GOTS- und FLO Zertifikat). Den Naturkautschuk (FSC-zertifiziert) ernten Kleinbauern in Sri Lanka. Produziert wird in Pakistan. Mit 15 Prozent der Erlöse werden wohltätige Zwecke unterstützt. Dabei sind die Schuhe nicht höherpreisig als vergleichbare Konkurrenzprodukte.

Ethletic ist eine Marke der Fair Deal Trading GmbH mit Sitz in Lübeck. Die Fair Trainer von Ethletic waren 2010 die ersten Schuhe weltweit, die mit dem offiziellen Fairtrade-Logo ausgezeichnet wurden. Die Schuhe sind zudem vegan, das heißt, es werden bei der Herstellung keine tierischen Öle, Fette, Klebstoffe oder Farbstoffe verwendet.